Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Bagger außerhalb von Baufläche unterwegs: Glasfaserkabel zerstört

Ein Bagger der Arbeitsgemeinschaft Stadtbahntunnel Karlsruhe hat am Mittwochnachmittag (9. Januar) an der Baustelle der künftigen unterirdischen Haltestelle Durlacher Tor der Kombilösung ein Glasfaserkabel zerstört. Die Arbeiten fanden außerhalb der von der Arbeitsgemeinschaft für die anstehenden Arbeiten angefragten Fläche statt. Erste Untersuchungen der Karlsruher Schieneninfrastrukturgesellschaft (KASIG) und der am Bau der Haltestelle beteiligten Unternehmen haben heute morgen ergeben, dass bei diesen Baggerarbeiten ein außerhalb der freigegebenen Fläche im Erdreich verlaufendes Stahlrohr so stark beschädigt wurde, dass die darin befindlichen Telekommunikationskabel unterbrochen wurden. Durch den Ausfall konnten tausende Haushalte bedauerlicherweise kein Fernsehsignal empfangen, teilweise waren auch Internet und Telefon betroffen.

Die vorläufigen Reparaturarbeiten an dem Kabel im Bereich des Beginns der Kaiserstraße/Brunnenstraße sind seit 9 Uhr abgeschlossen.

Unten gut voran.