Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Bahnen fahren in Pfingstferien nicht durch die Fußgängerzone und auch nicht durch Mühlburg

Die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) und die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) nutzen die Pfingstferien für intensive und koordinierte Arbeiten in der Kaiserstraße zwischen Europaplatz und Kronenplatz. Weil zu diesen Arbeiten auch die teilweise Verschwenkung der Straßenbahngleise in der Fußgängerzone gehört, müssen die Stadtbahnen und Straßenbahnen deshalb von Samstagabend, 23. Mai, 20.30 Uhr bis Montagfrüh, 8. Juni, 4 Uhr, eine Umleitung fahren. Diese zwei Wochen sind das einzig mögliche Ferien-Zeitfenster für die anstehenden Arbeiten, da wenige Tage später bereits der Festivalsommer zum Stadtgeburtstag beginnt, der auf einen funktionierenden ÖPNV in der Kaiserstraße angewiesen ist.

Im Bereich zwischen der Herrenstraße und der Nordwestecke des Marktplatzes werden die Gleise wieder in die so genannte Mittenlage gebracht - die Bahnen fahren danach in diesem Bereich wieder in der Mitte der Kaiserstraße. Lediglich im Bereich der Kaiserstraße direkt nördlich vor dem Marktplatz werden die Gleise voraussichtlich bis ins nächste Jahr hinein nach Norden verschwenkt sein: Der Bau des südlichen Deckels des künftigen unterirdischen Gleisdreiecks ist nicht rechtzeitig vor dem Verlegen der Gleise in Mittellage hergestellt worden. Im Bereich der künftigen unterirdischen Haltestelle Lammstraße wird während der Pfingstferien-Sperrung zudem an Treppenzugängen sowie auch an den Lüftungsöffnungen gearbeitet. Östlich daran anschließend werden die VBK im Bereich der jetzigen oberirdischen Haltestelle Marktplatz/Kaiserstraße einige Meter Gleise austauschen.

Die enge Abstimmung der Arbeiten erstreckt sich auch noch auf eine weitere Baumaßnahme: Die VBK bauen in Mühlburg zwischen den Haltestellen Entenfang und Händelstraße alte Gleise aus und stattdessen neue Rasengleise ein. Der Austausch bereitet auch den anschließenden Umbau der Haltestelle Philippstraße zu einer barrierefreien Haltestelle vor. Wegen des Gleisaustausches können in der Rheinstraße in den Pfingstferien ebenfalls keine Bahnen verkehren.

Der Stadtbahn- und Straßenbahnverkehr wird wegen der Sperrung der Kaiserstraße zwischen Europaplatz und Kronenplatz teilweise über Karlstraße, Konzerthaus, Baumeister-, Rüppurrer und Fritz-Erler-Straße beziehungsweise umgekehrt umgeleitet. Teilweise erfolgt die Umleitung auch großräumiger über die Südostbahn und den Hauptbahnhof Vorplatz. Wegen der Sperrung in Mühlburg fahren die nach Westen verkehrenden Bahnen über die westliche Kriegsstraße und das Mühlburger Feld zum Entenfang. In der Rheinstraße und der Kaiserallee wird während der Umleitung des Bahnverkehrs zwischen Rheinhafen, Entenfang und Mühlburger Tor eine Buslinie als Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Umleitungsplan während der Bauarbeiten

Die S1/S11 fährt von Ettlingen kommend vom Albtalbahnhof über die Karlstraße und den Europaplatz in Richtung Neureut und Hochstetten - und genauso wieder zurück.

Die S2 fährt aus Richtung Rheinstetten ab Entenfang über den Kühlen Krug, den Weinbrennerplatz, die Schillerstraße bis zum Europaplatz und dann weiter über Karlstor, Konzerthaus, Baumeisterstraße, die Südostbahn, die Tullastraße und den Hauptfriedhof in Richtung Stutensee-Spöck - und so auch wieder zurück.

Die S4/S41 fahren unverändert.

Die S5 verkehrt ab Entenfang über den Kühlen Krug, Weinbrennerplatz, Mathystraße, Konzerthaus, Rüppurrer Tor, Kronenplatz zum Durlacher Tor in Richtung Pfinztal und Pforzheim - und so auch wieder zurück. Die S51 beziehungsweise S52 aus Germersheim werden ebenfalls über Hbf Vorplatz, Rüppurrer Straße und Konzerthaus bzw. Kühlen Krug, Weinbrennerplatz, Mathystraße und Karlstraße umgeleitet.

Die Straßenbahnlinie 1 fährt von Oberreut wie gewohnt zum Europaplatz, von dort über Karlstraße, Hauptbahnhof Vorplatz, Rüppurrer Straße und Kronenplatz zum Durlacher Tor und dann nach Durlach - und so auch wieder zurück.

Die Linie 2 verkehrt von der Siemensallee über Schillerstraße, Weinbrennerplatz, ZKM, Hauptbahnhof Vorplatz, Rüppurrer Straße, Kronenplatz und Durlacher Tor nach Wolfartsweier und wieder zurück.

Die Linie 3 fährt auf dem gewohnten Fahrweg, erhält allerdings für die Zeit der Pfingstferiensperrung einen geänderten Fahrplan.

Die Linie 4 fährt von der Waldstadt über das Durlacher Tor, das Rüppurrer Tor und die Baumeisterstraße bis zum Konzerthaus und von dort weiter als Linie 6 über Mathystraße, Weinbrennerplatz, Kühler Krug und Entenfang nach Daxlanden - und entsprechend auch umgekehrt. Die Linien 4 und 6 verkehren tagsüber nur im 20-Minuten-Takt.

Die Linie 5 ist in ihrem westlichen Teil eingestellt - der Abschnitt Lameyplatz - Mathystraße und weiter zum Kronenplatz wird durch die S5 und abschnittsweise durch die S2 und die Linie 6 übernommen, die Anbindung des Rheinhafens erfolgt durch den Schienenersatzverkehr . Im Östlichen Teil fährt die Linie 5E von Rintheim über die Tullastraße und den Weinweg zur Haltestelle Durlach Bahnhof und wieder zurück.

Die Buslinie 30 erhält einen auf den 20-Minuten-Takt der Straßenbahnlinie 4 abgestimmten neuen Fahrplan - dadurch entfällt die Verdichtung auf den 15-Minuten-Takt morgens und nachmittags.

Die Buslinien 21, 23 und 26 erhalten tagsüber einen auf die Straßenbahnlinie 1 abgestimmten leicht geänderten Fahrplan.

Der Treffpunkt aller Nightliner-Linien wird in der Pfingstferiensperrung vom Marktplatz an das Konzerthaus verlegt. Deshalb fährt die S1/S11 nachts nicht vom Albtalbahnhof kommend über die Karlstraße Richtung Neureut und Hochstetten, sondern über den Hauptbahnhof Vorplatz, die Rüppurrer Straße, die Baumeisterstraße und das Konzerthaus in Richtung Norden. Die Haltestellen Entenfang (Am Entenfang), Philippstraße, Händelstraße, Herrenstraße, Marktplatz und Kronenplatz (Kaiserstraße) werden von keiner Nightliner-Linie bedient.

Umleitungsplan Nightliner während der Bauarbeiten

Unten gut voran.