Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Deckel am Europaplatz wird betoniert

An der Baustelle der künftigen unterirdischen Haltestelle Europaplatz steht der nächste große Schritt bei der Deckelherstellung unmittelbar bevor: Zwei der insgesamt sechs Blöcke werden betoniert. An diesem Donnerstag (15. Dezember) werden ab 7 Uhr 40 Kubikmeter Beton pro Stunde in den Block 5 gepumpt, einen Tag später ist Block 4 an der Reihe. Eine stationäre Betonpumpe mit  Schlauchverteilung sorgt dafür, dass der Beton gleichmäßig auf die gesamte Fläche verteilt wird. Pro Block werden etwa 200 Kubikmeter Beton und jeweils 45 Tonnen Betonstahl benötigt, um den  zwei Meter dicken Deckel – später gleichzeitig die Decke der künftigen unterirdischen Haltestelle – herzustellen.

Nach der Betonage härten beide Blöcke, abgedeckt mit Folien und Winterbaumatten, etwa zehn Tage aus.

Unten gut voran.