Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Endgültige Sohle in der Haltestelle Marktplatz wird fertig

In der künftigen Haltestelle Marktplatz laufen die Bewehrungsarbeiten für die Betonage des letzten Abschnitts der Haltestellensohle.

In der künftigen unterirdischen Haltestelle Marktplatz laufen derzeit die Bewehrungsarbeiten des letzten Abschnitts der endgültigen Sohle, sodass in der kommenden Woche betoniert werden kann.

Beim Kombi-Bauwerk in der Mitte der Kreuzung Ettlinger Tor sind die Wände, die das Kombibauwerk gegen den Nord- und den Südkopf abgeschottet haben, abgebrochen. Anschließend wird für die Sohle des Kriegsstraßentunnels die Sauberkeitsschicht aufgebracht. Auf der Nordseite des Kombibauwerks gehen die Vortriebsarbeiten am Tunnel Karl-Friedrich-Straße weiter. Der Kalottenvortrieb konnte um weitere zwölf Meter wachsen, so dass jetzt circa 87 Meter aufgefahren sind.

Im Tunnelabschnitt auf Höhe der Kreuzung Ettlinger Straße / Hermann-Billingstraße werden abschnittsweise die Sohlen und die Wände hergestellt, und in der Haltestelle Kongresszentrum werden die Schlitzwände mit dem Spritzbetonauftrag abgeglichen.

Auch in dem in offener Bauweise hergestellten Tunnelabschnitt südlich der künftigen unterirdischen Haltestelle Kongresszentrum werden die endgültigen Wände und in der Rampe die Bodenplatten und Wände fortlaufend betoniert.

Weiterhin erfolgen der Erdaushub und das Auftragen des Spritzbetons auf die freigelegten Wände im Gleisdreieck - das ist die Verbindung der Ost-West-Trasse mit der Nord-Süd-Achse (Südabzweig) - und in den künftigen Haltestellen Lammstraße und Kronenplatz. In der Haltestelle Europaplatz wird Spritzbeton auf die Bohrpfahlwände aufgetragen, und auf der Seite der Postgalerie steht die Fertigstellung der Brüstung der Treppenanlage Ost an.

Am Mühlburger Tor laufen derzeit die Tiefbauarbeiten für das künftige Gleis an der Nordseite der Rampe. In dem Tunnelabschnitt unter der Kreuzung Reinhold-Frank-Straße/Kaiserallee werden die letzten Wände gebaut.

In der Durlacher Allee beginnen die Arbeiten für den Einbau des südlichen Umfahrungsgleises an der Rampe im Bereich zwischen der Ostendstraße und dem Gottesauer Platz.

Unten gut voran.