Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Für Autos erschwerte Durchfahrt am Mühlburger Tor

Vom morgigen Dienstag (16. August) an werden bis zum 5. September am Mühlburger Tor in zwei verschiedenen Arbeitsgängen die Straßenflächen auf der Nordostseite und im nördlichen Teil der Kreuzung in ihren endgültigen Zustand versetzt.

Zunächst wird bis diesen Freitag (19. August) auf der Nordseite des Kaiserplatzes zwischen Leopoldstraße und Reinhold-Frank-Straße die Straße asphaltiert. Autofahrer können deshalb nicht die Innenstadt über die Kaiserstraße und auch nicht über die Stephanienstraße nach Westen zum Mühlburger Tor verlassen. Sie sollten sich weiträumig über die Hans-Thoma-Straße zur Moltkestraße orientieren und von dort den Westen oder das Mühlburger Tor ansteuern. Allerdings wird auch der "U-Turn", also die 180-Grad-Wendemöglichkeit auf Höhe des Rathauses West gesperrt, so dass die Fahrt aus der Innenstadt nach Süden über die Kreuzung der Kaiserallee mit der Blücher- beziehungsweise Yorckstraße führen muss.

Eine Woche später wird das Mühlburger Tor dann in Nord-Süd-Richtung und umgekehrt gesperrt: Vom 26. August bis 5. September werden die beiden noch in der Kreuzung liegenden provisorischen Umfahrungsgleise entfernt und dieser Bereich ebenfalls mit einer endgültigen Straßendecke versehen. Autos von Norden nach Süden können in dieser Zeit am Mühlburger Tor nach rechts fahren, dann über die Wendemöglichkeit Höhe Rathaus West wieder vor zum Mühlburger Tor und dann nach Süden. In umgekehrter Richtung nahmen Autofahrer den Weg von Süden kommend zunächst nach rechts und dann um den Kaiserplatz herum, um dann am Mühlburger Tor die Fahrt nach Norden fortzusetzen.

Nähere Informationen gibt es im Internet im Mobilitätsportal der TechnologieRegion Karlsruhe unter vmz.karlsruhe.de

Unten gut voran.