Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Gleisverschwenkung bringt kurze Sperrung für die Bahnen in der Kaiserstraße

In der Kaiserstraße steht die letzte Etappe beim Bau der künftigen unterirdischen Haltestelle Lammstraße und des westlichen Teils des Gleisdreiecks an: Um die Bauwerke zu komplettieren, werden die Gleise zwischen der Haltestelle Marktplatz und der Lammstraße auf die bereits fertiggestellten nördlichen Teildeckel gelegt: Die Bahnen fahren dann für einige Monate zwischen Karl-Friedrich-Straße und Lammstraße auf der Nordseite der Kaiserstraße, zwischen der Lammstraße und der Ritterstraße dann aber - wie schon jetzt - auf der Südseite. In einem weiteren - und letzten - Schritt werden die Gleise dann im ersten Halbjahr 2015 wieder durchgängig in die Mitte der Kaiserstraße zurückverlegt.

Umleitungsplan für 6./7. September

Wegen dieser Gleisverschwenkung wird eine kurze Sperrung für den Stadtbahn- und Straßenbahnverkehr zwischen Europaplatz und Kronenplatz am vorletzten Ferienwochenende von Samstag, 6. September, 17 Uhr, bis Montagmorgen, 8. September, 4.45 Uhr notwendig. In dieser Zeit, die das Gartenbauamt zudem noch für Baumpflegearbeiten an den Platanen in der Fußgängerzone nutzt, mit dem ohnehin größtenteils ausgedünnten Wochenendtakt fahren die Bahnen Umleitung zumeist über die Baumeister- und Mathystraße. Die Linien S4/S41, 2 und 6 sind von der Sperrung nicht betroffen. Die Umleitung gilt zusätzlich zu den während der kompletten Sommerferien im östlichen Teil Karlsruhes und der Region bestehenden Einschränkungen im Öffentlichen Personennahverkehr.

Die Stadtbahnlinie S1/S11 kommt von Ettlingen wie gewohnt über den Hauptbahnhof zur Rüppurrer Straße, biegt aber in die Baumeisterstraße ab, um über Konzerthaus, Karlstor und Europaplatz in Richtung Neureut zu fahren - umgekehrt funktioniert das genauso.

Die S2 verkehrt von Rheinstetten kommend zum Europaplatz und von da über die Karlstraße zum Hauptbahnhof, Tivoli, die Rüppurrer Straße zum Kronenplatz und dann auf dem bekannten Linienweg in Richtung Stutensee - und so auch in der Gegenrichtung.

Die S5/S52 aus der Pfalz nimmt ab Europaplatz ihren Weg über die Karlstraße und das Konzerthaus zur Baumeisterstraße, dann weiter über die den Kronenplatz bis zur Haltestelle Tullastraße, in der sie endet und die Fahrt in Richtung Wörth beziehungsweise Germersheim wieder antritt.

Die Straßenbahnlinie 1 fährt zunächst von Oberreut kommend wie gewohnt zum Europaplatz, biegt dort in die Karlstraße ab, um dann über Konzerthaus, Baumeisterstraße und Kronenplatz bis zur Tullastraße zu fahren, an der sie zum Hirtenweg abbiegt und dort ihre Fahrt in umgekehrter Richtung wieder aufnimmt.

Die Linie 3 aus Richtung Neureut-Heide fährt wie gewohnt über den Europaplatz bis zum Hauptbahnhof Vorplatz und weiter als Linie 4 über Rüppurrer Straße, Kronenplatz und Durlacher Tor in die Waldstadt - in der Gegenrichtung entsprechend umgekehrt.

Die Tramlinie 5 fährt vom Rheinhafen über Kühler Krug, Weinbrennerplatz, Mathystraße, Kolpingplatz, Hauptbahnhof Vorplatz, Tivoli und Konzerthaus zur Mathystraße und dann wieder zurück zum Rheinhafen. Im Osten der Stadt verkehren die Busse der Linie 5E unverändert.

Die Fahrwege der Nightliner-Linien bleiben auch während dieser Wochenendsperrung wie in der Vorwoche. Der zentrale Umsteigepunkt ist vom Marktplatz an das Konzerthaus verlegt.

Detaillierte Informationen sind auch im Internet abrufbar unter www.diekombiloesung.de, www.kvv.de sowie insbesondere die Informationen zur Situation für Autofahren unter vmz.karlsruhe.de.

Unten gut voran.