Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Innenstadt-Baustellen der Kombilösung machen wichtige Fortschritte

Die Bauarbeiten an den künftigen unterirdischen Haltestellen der Kombilösung machen wichtige Fortschritte: So beginnen jetzt die Arbeiten für die Bewehrung und Betonage des Teildeckels am Kronenplatz. Dieser Deckel soll Ende Oktober fertiggestellt sein, damit gleich anschließend auch in diesem - östlichen - Baufeld am Kronenplatz Gleise und Gleisdreieck verlegt werden und die Bahnen wie geplant ab 18. November wieder durch die östliche Kaiserstraße fahren können. In den kommenden Wochen werden die anstehenden Arbeiten von verstärktem Einsatz an Bauarbeitern begleitet, um den zeitlichen Verzug von etwa 14 Tagen am Kronenplatz auszugleichen.

Am anderen Ende der östlichen Kaiserstraße, an dem das Gleisdreieck Marktplatz hergestellt wird, liegen die Arbeiten dagegen wieder nahezu im Plan: Auch hier beginnen jetzt die Arbeiten am Deckel auf der östlichen Seite des künftigen unterirdischen Gleisdreiecks.

Auch die Bohrpfahlarbeiten auf der nördlichen Seite der künftigen unterirdischen Haltestelle Lammstraße in der Kaiserstraße kommen gut voran: Zwei Drittel der Bohrpfähle sind entlang der Gebäudefront bereits hergestellt, so dass die Arbeiten voraussichtlich in der ersten Oktoberhälfte bereits abgeschlossen werden können. Danach wird auch hier mit den Arbeiten am Teildeckel begonnen.

Während am Europaplatz seit einer Woche an der Hochdruckinjektionssohle gearbeitet wird, düsen Arbeiter auch am Durlacher Tor mit Zement den Boden der künftigen Haltestelle ins Erdreich. Auf dem Baufeld direkt vor dem Karlsruher Institut für Technolgie am Beginn der Kaiserstraße wird der Pumpversuch Ende September dann den Nachweis erbringen, ob auch dieser Teil der unterirdischen Haltestelle ausreichend gegen Grundwasser abgedichtet ist. Etwas weiter östlich liegen die Arbeiten an der Rampe in der Durlacher Allee ebenfalls im Zeitplan.

Am Ettlinger Tor beginnen in der nächsten Woche die Schlitzwandarbeiten im südöstlichen Bereich der unterirdischen Haltestelle.

Unten gut voran.