Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Karl-Friedrich-Straße wird ab 23. Juli komplett zur Kombilösungs-Baustelle

Ab 23. Juli tritt der Bau der Kombilösung in der Karl-Friedrich-Straße in eine neue Phase: Die bereits seit 23. Juni halbseitig gesperrte Straße wird dann vollständig abgesperrt, damit die Vorbereitungen zum Bau des in bergmännischer Bauweise in diesem Abschnitt entstehenden Stadtbahntunnels fortgeführt werden können. Die Karl-Friedrich-Straße kann ab diesem Zeitpunkt zwischen Marktplatz und Rondellplatz nicht mehr von Autos befahren werden. Die Gehwege bleiben aber auf beiden Seiten ebenso erhalten wie der Zugang zu den dortigen Geschäften, zum Regierungspräsidium am Marktplatz oder zu den übrigen Anliegern.

Wegen der Vollsperrung der Karl-Friedrich-Straße wird die Verkehrsführung in den umliegenden Straßen geändert: Die Erbprinzenstraße ist ausschließlich von der Lammstraße in Richtung Rondellplatz befahrbar, die Markgrafenstraße ausschließlich vom Rondellplatz in Richtung Kreuzstraße. Von hier aus können Autofahrer geradeaus über die Steinstraße und Adlerstraße zur Kriegsstraße fahren oder nach links in die Kreuzstraße abbiegen, weil diese zwischen Markgrafenstraße und Hebelstraße - ebenfalls als Einbahnstraße - geöffnet wird. Dadurch ist der Bereich um den Marktplatz und auch das Parkhaus in der Kreuzstraße künftig direkt von der Kriegsstraße über die Kreuzstraße zu erreichen.

Unten gut voran.