Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Personeller Wechsel bei der KASIG

Nachdem die Kombilösung mit dem Beschluss zur Planfeststellung, den Finanzierungszusagen von Bund und Land sowie der Fertigstellung der Planung in die Projektphase der Realisierung gestartet ist, steht auch ein Wechsel in der Projektleitung bei der Karlsruher Schieneninfrastrukturgesellschaft (KASIG) an. Der bisherige Projektleiter und Prokurist Gerhard Schönbeck übergibt den Stab für die Ausführungsphase an Uwe Konrath.

Gerhard Schönbeck wechselt zum 31. März 2009 wieder in das Tiefbauamt als Bereichsleiter Straßenwesen zurück und übernimmt dort auch die Funktion des stellvertretenden Amtsleiters. Über einen Zeitraum von 16 Jahren hat Gerhard Schönbeck die U-Strab und später dann das Nachfolgeprojekt Kombilösung vor allem technisch begleitet. In seiner neuen Funktion bleibt er in wichtigen Fragen weiterhin mit dem Projekt Kombilösung als Vertreter des Straßenbaulastträgers verbunden.

Sein Nachfolger Uwe Konrath ist derzeit als Leiter der Bauabteilungen bei den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK) und der Albtal Verkehrs Gesellschaft (AVG) tätig. Uwe Konrath arbeitet seit 1985 für die Stadt Karlsruhe beziehungsweise deren Tochtergesellschaften AVG und VBK. Er war bisher maßgeblich am Aufbau und Ausbau des „Karlsruher Modells“ beteiligt und verfügt über große Erfahrung in der Realisierung von Verkehrsprojekten in der Stadt und der Region Karlsruhe.

Unten gut voran.