Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Spatenstich für den Infopavillon der Kombilösung

Für den Neubau des Infopavillons der Kombilösung am Ettlinger Tor in Karlsruhe hat Oberbürgermeister Heinz Fenrich am Donnerstag, 23. Juli, den Spatenstich vorgenommen. Mit einem symbolischen „Baggerbiss“ durch das Karlsruher Stadtoberhaupt erfolgte der Baubeginn für das architektonisch ansprechende Gebäude der Karlsruher Architekten „Kränzle+Fischer-Wasels“, die den im März des vergangenen Jahres ausgelobten Architektenwettbewerb gewonnen hatten. Oberbürgermeister Heinz Fenrich betonte beim Spatenstich die Bedeutung des Infopavillons für die Transparenz während des Baus der Kombilösung: „Hier werden effizient unsere Mittel der Information konzentriert: Multimedial, in Vorträgen und als Ausgangspunkt für Führungen ist der Infopavillon Anlaufstelle für Interessierte. An dieser Stelle wird sichtbar gemacht, was ansonsten unsichtbar im Untergrund unter der Stadt vor sich geht.“  

Der Pavillon wird während der Bauzeit der Kombilösung von Beginn des nächsten Jahres bis zum Jahr 2019 zur Anlaufstelle für Bürger und zum Ort von Veranstaltungen und Ausstellungen zur Kombilösung werden. Die Planungen sehen auch eine gelegentliche Nutzung für kulturelle Zwecke und Events rund um das Thema Kombilösung vor. Der Standort ist für einen Informationspavillon prädestiniert, weil sich hier die beiden Komponenten der Kombilösung kreuzen: Der Tunnel unter der Kaiserstraße mit dem Südabzweig des Stadtbahntunnels unter der Ettlinger Straße sowie die neue Allee- und Stadtbahnachse in der Kriegsstraße mit dem darunter befindlichen Straßentunnel. Die derzeit dort stehende Werbetafel des Badischen Staatstheaters soll in Form einer elektronischen Informationsfläche in das Bauwerk integriert werden.  

Die Kosten für Planung und Bau des Infopavillon liegen bei 800.000 Euro. Das Geld dazu kommt aus Marketingmitteln der KASIG/KVVH und tangiert damit nicht den städtischen Haushalt. Dies sind gut eingesetzte finanzielle Mittel, denn es ist richtig und wichtig und darüber hinaus üblich, bei großen Bauprojekten für Transparenz zu sorgen und die Öffentlichkeit umfänglich zu informieren

Unten gut voran.