Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Zusätzliche Düsenstrahlarbeiten an künftiger unterirdischer Haltestelle Europaplatz

Nachdem in den vergangenen Wochen im Bereich der Südhälfte der künftigen unterirdischen Haltestelle Europaplatz die Sohle im Düsenstrahlverfahren erstellt wurde, haben sich bei den kürzlich abgeschlossenen Pumpversuchen zur Prüfung der Dichtigkeit einzelne Hinweise im Bereich der Baugrubenwände für eine notwendige Nachbearbeitung ergeben. Dies geschieht derzeit in Form von zusätzlichen Düsenstrahlarbeiten an zwei Stellen, an denen kleinere Durchlässigkeiten in der Baugrubenwand vermutet werden. Zur Überprüfung des Erfolgs dieser Nacharbeiten wird ein weiterer Pumpversuch nachgeschaltet. Diese Arbeiten werden eine Zeitspanne von zirka zwei Wochen benötigen.

Unten gut voran.