Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Andienung der Haltestellen erfolgt unterirdisch

Schwerlaster nutzen bereits den Tunnel

Um die Innenstadt teilweise vom Baustellenverkehr zu entlasten, erfolgen seit Anfang des Jahres die Materialtransporte unterirdisch durch die Tunnelröhre vom Mühlburger Tor zur Haltestelle Europaplatz. Täglich fahren bis zu 50 Sattelzüge und Vierachser etwa 1.000 Tonnen Erdaushub ab. Dieses Verfahren ist auch auf der Ostseite zwischen Durlacher Tor und Kronenplatz sowie am Südabschnitt zwischen Ettlinger Tor und der Rampe auf Höhe der Augartenstraße in Vorbereitung.