Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Das "Ettlinger Tor" ist demontiert

Stahlskulptur findet vorläufig einen neuen Platz

Die Stahlskulptur "Ettlinger Tor" direkt an dem innerstädtischen Verkehrsknoten ist abgebaut worden. Beide Hälften der Skulptur des Künstlers Andreas Helmling wurden in jeweils vier Stücke zerlegt, die bei einem Stahlbauunternehmen zwischengelagert werden. Danach könnte die Skulptur südlich vom Hauptbahnhof in Fahrtrichtung Ettlingen einen vorläufigen neuen Platz finden, bis die Arbeiten an der Kombilösung im Bereich des Ettlinger Tors beendet sind.