Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Die letzten Primärstützen im Südabschnitt fallen

Stationsdeckel jetzt über 27 Meter frei gespannt

Im Südkopf der Haltestelle Ettlinger Tor werden die letzten bauzeitlichen Behelfsstützen zurückgebaut. Die Behelfsstützen wurden während der Bauzeit als Deckelunterstützung benötigt und werden nun in einem Spezialverfahren abgebrochen. Zur Druckentlastung dieser provisorischen Stützen wird der Deckel durch Zylinderpressen angehoben und das Stützenkapitell ohne Deckellasten ausgebohrt. Sobald die Stützen druckfrei stehen erfolgt der Rückbau konventionell durch Baggermeißel und Presslufthammer.