Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Gotische Bögen im Tunnel Karl-Friedrich-Straße

Ulmenvortrieb ersetzt Kalottenvortrieb

Im Aufweitungsbereich des Trompetenbauwerkes ändert sich das Vortriebsverfahren. Wegen der Erweiterung des Tunnelquerschnittes wird aus statischen Gründen nicht mehr der volle Querschnitt ausgebrochen, sondern zwei Teilquerschnitte nacheinander. Zuerst wird der linke "Ulmenvortrieb" aufgefahren und umseitig mit Spritzbeton gesichert, danach der rechte "Ulmenvortrieb" ausgeführt. Die Mittelwand, der "Ulmenstiel" bleibt als Stützwand vorerst erhalten.