Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Haltestelle Europaplatz

Vorbereitungen für den Erdaushub in Arbeit

Auf der Südseite des Europaplatzes werden die Baustelleneinrichtungsflächen für den Erdaushub hergerichtet, d. h. die in zwei Meter Tiefe liegenden Andienöffnungen werden freigelegt. Durch diese Öffnungen wird mit einem Bagger das Erdreich aus der Station gehoben.

Unter dem Europaplatz sind weitere Vorbereitungen in Arbeit. Der Haltestellenraum wird gegen die Tunnelröhre durch Sicherheitsschotte aus Stahl abgedichtet, bevor der Erdaushub durchgeführt wird. Die beidseitigen Sicherheitsschotte werden auch in die unterirdischen Haltestellen Lammstraße und Kronenplatz eingebaut. Diese Abdichtung gewährleistet, dass bei einem Havariefall, d. h. Wasser muss in die unterirdischen Haltestellen eingeleitet werden, die Tunnelröhre und somit die nicht betroffenen Haltestellen nicht voll laufen.