Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Start der Baugrubenwände im Nordfeld Europaplatz

Im Kreuzungsbereich Douglas-/Kaiserstraße wurde mit den Baugrubenwänden begonnen

Nachdem auf dem nördlichen Baufeld des Europaplatzes die Leitungs- und Kampfmittelfreiheiten im Bereich der Baugrube sowie diverse Sicherungsmaßnahmen hergestellt sind, wurde nun mit der Herstellung der Baugrubenwände als Bohrpfahlwand begonnen.

Die Bohrpfahlwände werden mit Hilfe eines Großbohrgerätes bis zu einer Endtiefe von circa 20 Meter gebohrt und haben einen Durchmesser von circa 1,20 Meter. In das Bohrloch wird ein vorgefertigter Stahlbewehrungskorb eingebaut und anschließend ausbetoniert. Um die Dichtigkeit der Baugrubenwand zu erreichen, werden die Bohrpfähle ineinander verschnitten.

Im Anschluss der Baugrubenwände erfolgt die Herstellung der Baugrubensohle im Düsenstrahlverfahren (DSV).