Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Anpassungsarbeiten: Fahrbahnsperrung am Mendelssohnplatz

Jetzt wächst zusammen was zusammen gehört: Die Gleise der Bahnhilfsbrücken und jene des am Mendelssohnplatz unterbrochenen Netzes werden miteinander verschweißt.

In der Kriegsstraße wird die linke der beiden stadtauswärts führenden Fahrspuren auf Höhe des Mendelssohnplatzes von morgen (Dienstag, 6. November) bis Freitag (9. November) gesperrt. Grund sind Anpassungsarbeiten, die nach dem erfolgreichen Einheben der beiden Bahnhilfsbrücken am Wochenende Fahrbahnen und Gleise auf das exakt gleiche Niveau bringen. Somit ist dann auch dafür gesorgt, dass am Samstag (10. November) in der Frühe der Verkehr der Stadtbahnen und Straßenbahnen auf dem Südabzweig vom Kronenplatz über den Mendelssohnplatz in die Rüppurrer Straße hinein wiederaufgenommen werden kann.

Das Queren der Kreuzung Mendelssohnplatz für stadteinwärts fahrende Autos sowie von Norden nach Süden über den Wender ist von den Arbeiten nicht betroffen. Das Queren der Kreuzung von Süden nach Norden erfolgt wie bisher über den Wender in der Ludwig-Erhard-Allee auf Höhe der Einmündung der Kapellenstraße für den Richtung Durlacher Tor weiterfahrenden Verkehr beziehungsweise auf Höhe der Ostendstraße für den in die Fritz-Erler-Straße weiterfahrenden Autoverkehr. Für Fußgänger und Radfahrer ändert sich durch die Anpassungsarbeiten nichts.

Unten gut voran.