Oben gut drauf.DIE KOMBILÖSUNG BEWEGT MICH

Kriegsstraße westlich vom Mendelssohnplatz einstreifig

Die Kriegsstraße ist in Fahrtrichtung Westen (Innenstadt) zwischen Mendelssohnplatz und Ettlinger Tor nur noch einstreifig befahrbar. Dadurch wird in diesem durch die direkt angrenzende Wohnbebauung sehr engen Abschnitt die Versorgung von gleich drei Baufeldern ermöglicht: LKW mit Material für den Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen Gleistrasse oben und einem darunter liegenden Autotunnel können die Baustelle besser anfahren. Der bisher bereits genutzte Platz innerhalb des Baustellenbereiches auf dem Deckel der alten Straßenunterführung Ettlinger Tor reicht nicht aus und entfällt ohnehin voraussichtlich noch vor Weihnachten, da der Deckel abgebrochen wird. Vor und nach den Kreuzungen Mendelssohnplatz und Ettlinger Tor wird aber die zweispurige Verkehrsführung aufrecht erhalten – dadurch bleibt genügend „Aufstellfläche“ für vor Ampel-Rot wartende Autos und Verflechtungsstrecke nach den Kreuzungen, was wiederum bei „Ampel-Grün“ für einen moderaten Verkehrsfluss sorgt.

 

Die derzeit noch bestehende Einstreifigkeit zwischen dem Ettlinger Tor und der Meidingerstraße für von Westen kommende, stadtauswärts fahrende Autos erleichtert das sichere Ausfahren von Lastzügen aus der Baustelle. Diese Verkehrsführung, die bisher wegen der Ferienzeit keinerlei Staus produzierte, wird aber mit dem Beginn des neuen Schuljahres wieder aufgehoben.

Unten gut voran.